Projektseite "Die Forscher"


timeline

Die Forscher

Der Theaterspielklub für die 12- bis 15-Jährigen des GRIPS Werke e.V. in Kooperation mit den GRIPS Theater richtet sich an junge Menschen, die irgendwie dazwischen hängen, zwischen Kindheit und Adoleszenz, zwischen Rebellion und dem Wunsch nach Anerkennung, zwischen Türenknallen und Schutz in der Familie suchen.
Seit vier Jahren können die Jugendlichen gemeinsam mit einem Künstler*innenteam eine Theaterproduktion entwickeln, die sich an ihren eigenen Themen und Interessen orientiert.

In der diesjährigen Produktion waren 21 Jugendliche beteiligt. Schnell stellte sich heraus, dass sie von den dem Thema Überwachung, Spionage, Verbrechen ziemlich fasziniert waren. In wöchentlichen Proben und zwei Probenwochenenden entstanden Szenen, Situationen, Bilder und Kostüme, die in den Winterferien zu einem Stück verdichtet wurden. Die beiden Theaterpädagoginnen und Regisseurinnen Anne Herrmann und Stefanie Kaluza arbeiteten dabei eng mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Vanessa Gärtner zusammen.
Schließlich entstand das Stück, das um eine Hacker*innen-Crew, bestehend aus drei Schüler*innen, zum Ausgangspunkt der Geschichte machte: Sie bespitzelten mit ausgefeiltem technischem Know-How und Equipment ihre Straße, in der natürlich einiges los war. Nicht nur der Blumenladen mit seiner verschwundenen Inhaberin oder die neu in die Straße gezogene Verbrecherorganisation waren spannende Objekte. Auch DER Geheimdienst war in der Straße angesiedelt und wurde von den Hacker*innen gehackt und überwacht. Was natürlich im Laufe des Stücks zu einigen Schwierigkeiten führte.

Die Premiere des Stückes »Rotglanz und Diamanten« fand am 6. Mai im GRIPS Podewil statt, zwei weitere Aufführungen folgten am 7. und 8. Mai.

Ein Abschlusstreffen am 17. Mai beendete das Projekt mit allen Beteiligten. Hier wurde sich auch von Teilnehmer*innen verabschiedet, die nun zu alt für den Klub geworden sind.

Die Fortsetzung des Theaterspielklubs ist in Planung, sofern Mittel zur Verfügung stehen.

Projektleitung: Anne Herrmann, Stefanie Kaluza, Vanessa Gärtner

Ein Projekt der GRIPS Werke e.V. in Kooperation mit dem GRIPS Theater, gefördert durch die Losito-Kressmann-Zschach-Foundation und einer Spende der GF WeihnachtsZauber Gendarmenmarkt GmbH.